Wanderung Ebermannstadt – Eschlipp am 22. März 2009

 

Zunächst musste Wanderführer Thomas Zametzer die anwesenden Wanderer enttäuschen, denn die geplante Wanderung von Altdorf zur Klosterruine Gnadenberg musste abgesagt werden. Bei der Begehung vor zwei Wochen lagen zum Teil noch über 50 cm Schnee.12 Wanderer fuhren anschließend mit Ihren Autos nach Ebermannstadt. Am Ortsausgang in Richtung Drügendorf schnürten wir unsere Wanderstiefel. Wir gingen kurz durch eine Siedlung, vorbei am Nitsche-Keller und nun eine ganze Weile bergauf. Einen tiefen Blick in den Steinbruch erlaubte der direkt am Abhang laufende Wanderweg. Nach kurzer Zeit erreichten wir den Aussichtspunkt „Druidenstein“. Leider konnten wir aufgrund des bedeckten Himmels nicht allzu weit ins Land schauen. Weiter ging es über den mit Laub bedeckten Wanderweg zur „Roten Marter“. Anschließend ging es über den Botzenberg auf Fahrwegen nach Eschlipp. Nach ca. zweieinhalb Stunden Wegstrecke kehrten wir im Gasthaus „Zur grünen Linde“ ein. Bei Kaffee und Kuchen oder Brotzeit verweilten wir gerne in der warmen Stube. Im Anschluss marschierten wir in Richtung Feuerstein. Vorbei am Pfadfinderheim am Lindersberg gingen wir hinab ins Eschlipper Tal. Auf unserem letzten Wegestück machten wir noch einen kurzen Abstecher zur Dreifaltigkeits-Kapelle und kehrten alle wohlbehalten um ca. 17.00 Uhr an unseren Ausgangsort zurück.

Bericht: Thomas Zametzer

foto003
 
foto004
 
foto005
 
foto006
 
foto007
 
foto008
 
foto009
 
 
 
Powered by Phoca Gallery

So werden Sie Mitglied bei uns...

Um Mitglied bei Wintersport- und Wanderfreunde Pinzberg e.V. zu werden,müssen Sie den Aufnahmeantrag ausdrucken, ausfüllen und unterschrieben an den 1. Vorstand Arnold Zametzer Hauptstr. 3  -  91361 Pinzberg per Post schicken.

Der Antrag liegt als PDF-File vor, d.h. sie benötigen den Adobe Acrobat Reader. Diesen können Sie sich über den Link direkt von der Adobe Homepage kostenlos herunterladen.

 Beitrittserklärung/Datenänderung

Aktuellste Informationen